KATZENPSYCHOLOGIE | werde Katzenflüsterer

Submitted by Sebastian on Sat, 05/02/2020 - 17:28
KATZENPSYCHOLOGIE | Wie werde ich Katzenflüsterer

Leben mehrere Vierbeiner mit Menschen unter einem Dach kann es durchaus zu Spannungen und Konflikten kommen. Doch was genau steckt dahinter und lassen sich diese Probleme lösen auch ohne sich von einem Fellball trennen zu müssen? Was machen die „Katzenflüsterer“ in diesen Situationen genau und kann man das selbst auch lernen?

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen
KATZENPSYCHOLOGIE | Wie werde ich Katzenflüsterer | YOUTUBEMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren

Warum braucht man einen Tierpsychologen?

Ein Kater drängt die ängstliche Katze in eine Ecke des Raumes. Es folgen Knurren, Fauchen, Spucken, Tatzenhiebe und eine wilde Flucht über Möbel und umgeworfene Grünpflanzen. Quittiert wird das Ende der wilden Jagd mit einer Urinpfütze auf der frischen Wäsche der perplexen Katzeneltern. Die wollten mit der Zweitkatze ja nur etwas gutes tun… So oder ähnlich beginnen viele Berichte von verzweifelten Katzeneltern die sich hilfesuchend an Tierpsychologen wenden.

Bekannt im deutschprachigen Raum ist vor allem Birga Dexel. Als Verhaltenstherapeutin ist sie vor allem aus der VOX Sendung „Katzenjammer“ bekannt. Birga Dexel setzt auf gewaltfreie und katzengerechte Methoden der Verhaltenstherapie in Kombination mit Clickertraining, artgerechter Ernährung, Bachblüten, Schüssler Salze, Interpsezieskommunikation und weiteren Methoden je nach Anforderung.

Ein weiterer Vertreter dieser Zunft ist Tierflüsterer Laurent Amann. Er ist Verhaltensbiologe, Tierkommunikator und Schamane. Sein Ansatz ist eher nach Einklang mit der Natur zu streben und die Harmonie zwischen den Tieren und ihren Haltern zu fördern. Er betrachtet die Gefühls- und Seelenwelt der Tiere als Spiegel der menschlichen Seele. Die Ergebnisse seiner feinfühligen Vorgehensweise sprechen für sich.

Der dritte Vertreter in unserer Vorstellung ist quasi ein Gesamtkunstwerk. Jackson Galaxy ist Schauspieler, Songwriter und Katzenpsychologe. Seine Zuneigung fand er bei der Arbeit mit entlaufenen bzw. streunenden Katzen in einem Tierheim. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung ist er nun gefragter Katzenverhaltenstherapeut im amerikanischen Fernsehen. Auch er geht auf die Katzen ein und ergründet dadurch die Ursachen ihrer Verhaltensauffälligkeiten, um ihnen schließlich erfolgreich zu helfen.

Was machen Tierpsychologen?

Die Auftragsbücher der Katzenpsychologen und Katzentherapeuten sind gut gefüllt. Kein Wunder beim beliebtesten Haustier der Deutschen. Einen zeitnahen Termin zu bekommen ist oft schwer. Auf Dauer die eigenen Katzen besser zu Verstehen und ihnen ein harmonisches und glückliches Leben zu ermöglichen ist oft der Wunsch vieler Halter. Kann man selbst ein Katzenpsychologe werden?

Ja man kann. Die Berufsbezeichnung des Tierpsychologen / Katzenpsychologen ist in Deutschland nicht geschützt. Durch das Bestehen einer Prüfung bei einem Institut wird ein schulinternes Diplom erworben bei dem es sich nicht um einen akademischen Grad handelt. Daher darf er auch nicht geführt werden. Dennoch ist er ein wichtiger Leistungsnachweis für die ratsuchenden Katzeneltern.

Wie wird man Tierpsychologe?

In Psychologie und Verhaltenstherapie der Katze kann man sich beispielsweise per Fernlehrgang ausbilden lassen. Teilweise werden Erfahrungen vorausgesetzt, wie beispielsweise als Tierarzt, Tierheilpraktiker, Tierheimpersonal, Züchter oder ähnliches. In manchen Qualifikationsmaßnahmen werden auch Praktika in einer Tierarztpraxis oder Tierheim mit angeboten, um die praktische Seite nicht zu kurz kommen zu lassen.

Oft setzt die Katzenverhaltenstherapie auf dem Tierheilpraktiker auf, daher haben wir euch ebenfalls eine Liste mit Fernlehrgängen zum Tierheilpraktiker in der Beschreibung verlinkt. Verpflichtend ist dies allerdings nicht. Achten sollte man darauf, dass der Anbieter seine Qualität entweder nach den Maßgaben eines staatlich zertifizierten Fernlehrganges hat zertifizieren lassen. Erkennbar ist dies an der Akkreditierungsnummer der ZFU. Oder nach AZAV. Wobei manche Lehrgänge zu 100 % förderfähig sind durch die Agentur für Arbeit.

agd

Hat man sich einmal mit den Lehrgangsinhalten und den Kosten auseinandergesetzt, so kann man sich im jeweiligen Institut einschreiben und erhält nach bestandener Prüfung sein institutsinternes Diplom bzw. seinen Abschluss. Nun ist Mann oder Frau befähigt das erlernte Wissen professionell zu nutzen und für die selbständige berufliche Ausübung seiner Tätigkeit anzuwenden. Nicht zuletzt versteht man seine pelzigen Mitbewohner auf einer viel tieferen Ebene.

Was haltet ihr von der Zunft der Tierpsychologen? Würdet ihr euch ausbilden lassen um eure Vierbeiner noch besser zu verstehen? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

==========

Quellen:

Birga Dexel
http://www.tierberatungspraxis.de/

Laurent Amann
https://www.laurentamann.com/

Jackson Galaxy
https://www.animalplanet.com/tv-shows/my-cat-from-hell/bios/jackson-galaxy

Katzenpsychologe / Katzenverhaltenstherapeut werden
http://www.katzenpsychologie.com/
http://www.zfu.de/

Beispiel:
http://www.zfu.de/suche/7158905
oder 7293215 auf http://www.zfu.de/files/Neuzulassungen/Neu0516.html

Liste Fernlehrgänge
https://www.fernstudiumcheck.de/fernstudium/tierpsychologie
http://www.tierheilpraktiker.net/tierheilpraktiker-fernstudium