BEZUGSPERSON | Wie wichtig ist der Mensch?

Submitted by Sebastian on Sun, 05/03/2020 - 16:07
BEZUGSPERSON | Wie wichtig ist der Mensch?

Heute geht es um Bezugspersonen. Ist den Feliden der Dosenöffner als Bezugsperson wichtig oder sind die Fellnasen unabhängige Wesen, die den Menschen nicht brauchen? Die Idee stammt von Zuschauer Albedo.

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen
BEZUGSPERSON | Wie wichtig ist der Mensch? | YOUTUBEMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren

Die Forschung sieht die Fellnasen unabhängig

Die bisherigen Forschungserkenntnisse zeichneten ein eher ernüchterndes Bild der Beziehung der Fellnasen zu Ihren Zweibeinern. Die Humanoiden stellen für die Samtpfoten keinen so wichtigen Bezugspunkt dar, wie es beispielweise für Hunde der Fall ist.

Eine Studie der britischen University of Lincoln kommt zu dem ernüchternden Schluss, dass die Schleichjäger ihre Menschen nicht brauchen. In gefährlichen Situationen weder seine Nähe suchen noch ihn nach langer Abwesenheit vermissen. Es gab jedoch Ausnahmen bei denen Katzen ganz fixiert auf ihre Halter waren. In der Regel scheren sich die Fellbälle nicht sonderlich um ihre Menschen. Aber ist das wirklich so?

Die zweite Studie kommt zu einem anderen Ergebnis

In einer Neuauflage dieser Untersuchung kommt Dr. Isabella Merola und ihr Team in der Universität Mailand zu einem anderen Ergebnis. Beim sogenannten Ventilator-Experiment wurden Katzen mit einem für sie unheimlichen Ventilator, an dem flatternde Plastikbänder befestigt waren, in einem Raum mit ihrer Bezugsperson und genau einer Fluchtmöglichkeit beobachtet. Die Menschen sollten sich erst neutral verhalten und in Phase zwei dann gruppenweise locker, positiv und gelöst sowie negativ, angespannt und unruhig sein.

Gleich zu Beginn suchten in der neutralen Phase 79 Prozent der Katzen den Blickkontakt zu ihrem Menschen und schauten dann abwechselnd zwischen ihm und dem Ventilator hin und her. Sie suchten Beruhigung und Bestätigung für diese Situation bei ihrer Bezugsperson. Erstaunlich war für die Wissenschaftler die 2. Phase in der sich die Menschen negativ und angespannt verhielten. Erst durch diese menschliche Reaktion wurden auch die Katzen unruhig und wollten den Raum verlassen.

Sonderfall Schildpatt

Bezüglich der Bindung zu einer Bezugsperson gibt es aber auch einen Sonderfall. Die Schildpattkatzen, also die dreifarbigen Glückskatzen wie unsere geliebte Maja eine war. Sie sind vom Charakter her aufbrausend und speziell und haben daher auch den englischen Begriff Tortitude geprägt. Ein Kofferwort aus Haltung und Attitüde. Stolz und Allüren könnte man auch sagen. Schildpatt Katzen können sich einen Lieblingsmenschen aussuchen und sind ihm gegenüber sehr besitzergreifend und können starke Eifersucht zeigen……

Fazit

Der Dosenöffner ist also für die Fellraketen nicht so unbedeutend wie die Studie der University of Lincoln uns glauben macht. Wir sind in Katzenaugen doch eine wichtige Richtgröße für die Einschätzung von unbekannten Situationen und können durch unser Verhalten, unsere Gefühle, die Reaktionen von Katzi beeinflussen. Auf jeden Fall will Dr. Merola weiter forschen und auch die menschliche Stimme, Haltung und den Gesichtsausdruck künftig mitbetrachten. Wir können gespannt sein.

Und das war es schon wieder für heute. Was meint ihr zum Thema Bezugsperson? Schreibts mir bitte in die Kommentare.

==========

Quellen:
Studie Lincoln University:
http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenhaltung/brauchen-katzen-ihre-menschen-oder-nur-einen-sicheren-ort-id92638/

Ventilator Experiment:
https://www.ivh-online.de/de/presse-medien/archiv/mitteilung-des-ivh-pressedienstes/news/detail/News/studie-mensch-ist-fuer-die-katze-wichtige-bezugsperson.html

die originale Studie
https://www.researchgate.net/publication/270596973_Social_referencing_and_cat-human_communication

Tortitude:
http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenkauf/hat-die-glueckskatze-einen-besonderen-charakter-id98637/