FAQ | Fragen und Antworten

Submitted by Sebastian on Sun, 05/03/2020 - 15:29
FAQ | Fragen und Antworten

In unregelmäßigen Abständen stellen wir die interessantesten Fragen von Euch in einem Artikel zusammen. Wenn ihr Fragen Anregungen oder KRitik habt, dann sendet uns gern eure Gedanken per Mail, Whatsapp, Facebook Messenger und Co.

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen
FAQ | Fragen und Antworten | YOUTUBEMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren

Wie verhalten sich Katzen bei Angst?

Maxkiffe Möchte wissen, wie sich Katzen verhalten, wenn sie Angst haben, speziell wenn es draußen regnet oder stürmt. Wenn draußen der Wind oder der Regen gegen die Fenster peitscht, versteckt sich mein Kater in meiner Nähe bzw. unter den Möbelstücken auf denen ich mich gerade befinde und wimmert kurz vor sich hin. Wie verhalten sich Freigänger bei Sturm bzw. Regen? Ist dieses Zeigen von Furcht ein spezielles Merkmal von Wohnungskatzen.

Vielen Dank für deine Frage. Ängstliche Katzen haben geweitete Pupillen. Machen entweder einen Buckel und einen aufgeplusterten Schwanz. Dieses Verhalten bezieht sich meist auf eine konkrete Gefahr in Form eines Artgenossen, eines Menschen oder eines Gegenstandes. Oder aber die Fellnase presst sich tief geduckt an den Boden und gleitet beinahe mit dem Bauch über den Boden.

Dabei sucht die Schnurrnase meist schnell und zielsicher einen sicheren Unterschlupf auf. Dort wird dann entweder still und leise oder mit einem leichten Jammern gewartet bis die Gefahr vorüber ist. Dies tritt meist bei nicht wirklich ortbaren Bedrohungen auf. Also lautem Regen, Donner, Sturm, Feuerwerk. Wenn Geräusche oder Lichtblitze als Bedrohung scheinbar von überall kommen.

Dieses Verhalten zeigen die Feliden auch in der freien Wildbahn. Denn gerade hier ist es von essentieller Bedeutung möglichst unauffällig und unsichtbar schnellstmöglich zu einem sicheren Versteck zu kommen und damit aus dem Gefahrenbereich. Gleiches gilt für das Buckel machen und Schwanzstreuben. Beide Verhaltensweisen kommen so auch in der Natur vor und sind ganz normal.

Wie schafft man es, dass Katzen nicht mehr über den Laptop laufen?

Zudem würde Maxkiffe brennend interessieren, wie und ob wir es geschafft habt, dass unsere  Katzen nicht mehr über den Laptop laufen? 

Mit Geduld und den gleichen Methoden wie in unserem Erziehungsteil 50, runter vom Tisch, beschrieben. Du musst konsequent sein und darfst das unerwünschte Verhalten niemals tolerieren. Lässt man es einmal durchgehen interpretieren sie es als permanente Erlaubnis. Ein wenig trickreich solltest du auch sein.

Tabuzonen wo die Samtpfoten garnicht drauf sollen kannst du mit Folie, Klebestreifen oder Zitronenöl unattraktiv machen. Dann aber immer auch eine Alternative anbieten wie einen Kratzbaum in der Nähe der statt der Vitrine bestiegen werden kann. Der warme Laptop ist ein besonders schwieriger Fall weil er schön warm ist und erhöht liegt.

Also in Katzenaugen besonders attraktiv ist. Wir haben einen *Monitorstand zweckentfremdet und diesen über den Laptop gestellt. Zeitgleich haben wir unseren Rabauken eine Alternative im Fensterbrett geschaffen. Diese wird dankend angenommen und der Laptop fortan ignoriert.

Wie verhalte ich mich, wenn ich Katzen züchten will?

Wie verhalte ich mich, wenn ich Katzen züchten will? Fragt Metin.

Wer seriös züchten will muss sich im Klaren darüber sein, dass es eine teure, arbeitsreiche, verantwortungsvolle und emotionale Tätigkeit ist. Wer sich nicht eingehend mit Genetik, der Trächtigkeit, der Aufzucht und Entwicklung der Katzen auseinandergesetzt hat sollte zum Wohle der Tiere lieber die Finger davonlassen, denn seriöse Zucht bedeutet NICHT einfach einen Kater auf eine Katze zu setzen.

Es fängt bei den Gedanken zur Zucht und zum Zuchtziel an. Hier sollte oberstes Ziel immer die Freiheit von Erbkrankheiten, Deformationen oder rassetypischen Einschränkungen sein. Ist man von dieser Idee nicht abzubringen sollte man sich unbedingt Basiswissen aneignen. Da kommt man nicht um das Durchlesen etlicher Bücher herum.

Genetische Grundlagen und rassetypische Erbkrankheiten müssen ebenso bekannt sein wie das Wissen um Geburtsvorgänge und mögliche Komplikationen sowie die Kittenaufzucht. Hierbei stehen Fachbücher aber auch erfahrene Züchter bzw. passende Seminare bereit. Und erfahrene und vor allem seriöse Züchter sind Mitglied in einem Zuchtverband. Es ist nicht der Nachbar um die Ecke der öfter Kätzchen verschenkt.

Nicht zuletzt ist das Emotionale Feld vielleicht das Zünglein an der Waage bei der Frage ob man züchtet oder nicht. Man muss fähig sein sich von den Kitten zu Verabschieden. Sei es, weil sie verkauft werden oder aber, weil es ein Wurf evtl. nicht schafft und mitsamt Mutterkatze verstirbt.

Diese Fragen und das entsprechende Wissen sollte man sich unbedingt vorher aneignen ehe man wild drauf los vermehrt. Diese sogenannten Vermehrer sind ein Hauptgrund, warum es immer mehr Katzen und immer mehr Tierleid, vor allem unter den Freigängern, gibt. Darum mein Apell an euch, bitte vermehrt nicht einfach eure Katze. Eignet euch im Vorfeld das nötige Wissen an und sucht euch einen seriösen Züchter als Mentor. 

Habt ihr auch noch Fragen oder Hinweise zu diesen Themen? Dann schreibt mir bitte alles in die Kommentare.

==========

Quellen:
https://www.katzen-fieber.de/katzen-zucht.php
 

MAJATAGS