KÖNNEN KATZEN FARBEN SEHEN?

Submitted by Sebastian on Sun, 12/20/2020 - 16:00
KÖNNEN KATZEN FARBEN SEHEN?

Können unsere Lieblingshaustiere Farben sehen oder sind Katzen farbenblind? Heute widmen wir uns der vielfachen Frage nach dem Sehvermögen unserer Schnurriputze und wie unsere Lieblingspelzträger die Welt um sich herum sehen.

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen
KÖNNEN KATZEN FARBEN SEHENMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren

Die Stubentiger mit dem Durchblick

In der Dämmerung und im Mondschein sehen wir in der Ferne zwei Lichtpunkte, die in unsere Richtung blicken. Häufig gehören die leuchtenden Augen zu Fellnasen, die in der Dämmerung auf der Jagd sind. Dank ihres hervorragenden Sehappartes können die Schleichjäger selbst bei wenig Licht hervorragend sehen. Doch sehen die Schurrnasen dafür Farben umso schlechter? Haben sie etwa eine permanente Nachtsicht? Kurz und knapp, sie sehen dichromatisch, also zweifarbig, da sie nur Sehzellen für grün und blau haben und nicht wie Menschen für grün, blau und rot.

Wie sehen Katzen

Katzen haben im Vergleich zum Kopf sehr große Augen. Der geheimnisvolle Blick und die Fähigkeit, nicht blinzeln zu müssen, ergeben die Faszination der Katzenaugen. Ihre Nickhaut, das dritte Augenlid, sorgt dafür, dass das Auge permanent feucht gehalten wird und sie nicht blinzeln müssen.

Auch die Sehschärfe unserer Stubentiger ist sehr hoch. Verantwortlich dafür sind die multifokalen Linsen, die über verschiedene Distanzen diese hohe Sehschärfe aufrechterhalten können. Zwischen 2 und 6 Metern sehen sie am schärfsten. Die Scharfsichtigkeit nimmt jedoch ab einer Entfernung von unter 2 Metern massiv ab. Dinge, die direkt vor ihrer Nase sind, sieht unsere Schnuffelschnute also nicht sehr scharf.

Ihre für einen Beutejäger typischen nach vorn gerichteten Augen ermöglichen ebenfalls ein hervorragendes räumliches Sehen, da sich die Blickfelder beider Augen überschneiden. Durch diese Tiefenwahrnehmung schätzen sie Entfernungen exakt ab und jagen ihre Beute oder das Lieblingsspielzeug erfolgreich.

Katzen sehen im Dämmerlicht und der nächtlichen Dunkelheit ein bis zu 5-mal helleres Bild als wir Menschen. Ihre Pupillen lassen 50 % mehr Licht in ihre Augen. Die reflektierende Schicht hinter der Netzhaut, das Tapetum Lucidum, der leuchtende Teppich, sorgt dafür, das Licht ein zweites Mal durch die Netzhaut geleitet und auch wenig Licht effektiv genutzt wird.

Farben sehen?

Katzen haben wie wir Zweibeiner zwei verschiedene Arten von Sehzellen. Zapfen und Stäbchen. Die Stäbchen sind sehr lichtempfindlich und für das schwarzweiße Sehen zuständig. Die Zapfen ermöglichen das Farbsehen. Katzen haben 25 Stäbchen pro Zapfen und Menschen nur 4. Daher der massive Vorteil der Katzenaugen in der Dämmerung vor den Augen der Zweibeiner. Allerdings sehen sowohl Menschen als auch Katzen bei sehr wenig Licht nur in Schwarzweiß.

Menschen haben zum Farbsehen 3 verschiedene Arten von Zapfen. Je einen für Rot, Grün und Blau. Katzen haben allerdings nur 2 Arten von Zapfen. Jeweils für Grün und für Blau. Sie sehen also dichromatisch, zweifarbig. Daher werden Rottöne als eher grau von den Fellraketen wahrgenommen. Die Welt sieht am Tage für die Katzen aus wie durch einen grünbläulichen bis gelben Filter betrachtet.

Auf Farben lassen sich die Fellnasen daher so gut wie nicht trainieren. Ein wichtiger Fakt beim Katzenspielzeugkauf. Und das ist auch der Grund, warum nicht abschließend geklärt ist, ob die Samtpfoten Farben tatsächlich wahrnehmen können, denn als farbsichtig gilt eine Art nur, wenn sie auf bestimmte Farben trainierbar ist. Und wie wir wissen, ist das bei unseren pelzigen Lieblingen nicht so einfach. Sie sind mit ihrer dichromatischen Sicht in bester Gesellschaft mit Hunden und Pferden, die jeweils ein leicht anderes Farbspektrum sehen.

Fazit

Doch auch wenn unsere Schnuffelschnuten weniger Farben als wir sehen oder eventuell sogar keine, ist das für die dämmerungsaktiven Jäger kein Hindernis. Für die Schnurris ist es wichtiger, bei wenig Licht noch ein scharfes Bild zu sehen und in der Jagdentfernung auch noch kleinste Bewegungen auszumachen. Im Alltag kommen sie also ganz hervorragend mit ihrer dichromatischen Sicht zurecht. Und ihre anderen vorzüglich ausgebildeten Sinne tragen auch zum Jagderfolg bei. 

Großes 10.000 Abonnenten-Gewinnspiel

Und erneut gibt’s den Hinweis auf unser großes 10.000 Abonnenten Gewinnspiel. Sobald wir diese Marke geknackt haben, gibt es tolle und exklusive Preise, die ihr nirgendwo sonst bekommt. Drum macht mit, teilt unsere Videos und abonniert fleißig. Helft mit, die 10.000 Abonnenten zu erreichen. Ein Abo ist kostenlos und verpflichtet euch zu nichts.

Rätsel

Habt auch ihr Ideen für neue Folgen oder wollt ihr eure Fellraketen in einer Folge sehen? Dann schreibt uns per Whatsapp, E-Mail oder Instagram.

Im Rätsel vom letzten Mal, Teil 205, wollten wir wissen, ob Freddy Mercury wirklich ein so großer Katzenfan war, dass er seiner geliebten Schnuffelschnute Delilah wirklich einen Song gewidmet hat oder nicht. Und tatsächlich war Farrokh Bulsara, wie Freddy Mercury mit bürgerlichem Namen hieß, ein waschechter Katzenpapa durch und durch. Alles vom letzten Rätsel hat gestimmt. Schön, dass so einige von euch mitgemacht und die richtige Antwort gewusst haben. Schauen wir mal, ob ihr auch beim heutigen Rätsel drauf kommt.

Stimmt’s? Katzen können zählen.

A: Nein. Katzen können nicht zählen. Sie haben keine Vorstellung von Mengen und Anzahlen.

B: Ja. Katzen können in gewisser Weise zählen. Sie haben in Experimenten unter Beweis gestellt, dass sie beispielsweise zwischen zwei und drei Punkten unterscheiden können.

Wenn ihr's wisst oder eine Vermutung habt, dann schreibt uns in die Kommentare. Die Auflösung gibt es beim nächsten Mal. Um künftig keine spannenden Themen rund um die Fellnasen mehr zu verpassen, abonniert uns kostenlos auf YouTube und aktiviert die Glocke. Bis zum nächsten Mal. Wir freuen uns auf euch.

Quellen:

sgd Lehrgang Tierpsychologie

https://www.fressnapf.de/magazin/katze/gesundheit/wie-sehen-katzen/(16.12.2020)

Bild Sehzellen:

The original uploader was Jan R at German Wikipedia., CC BY-SA 2.0 DE <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en>, via Wikimedia Commons

MAJATAGS