DAS NOTFALL-ABC | Notfallrettung bei Katzen

Submitted by Sebastian on Sat, 05/02/2020 - 12:43
DAS ÜBERLEBENS-ABC | Notfallrettung bei Katzen

Es gibt viele verschiedene Gefahrensituationen, denen unser fellnasiger Liebling Tag für Tag ausgesetzt ist. Für verschiedene Szenarien gibt es wichtige Verhaltensregeln, die eurem Vierbeiner das Leben retten können.

 

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen

Der größte Feind von Freigänger-Katzen ist der Straßenverkehr. Jährlich sterben in Deutschland tausende Pelzträger durch Kollisionen mit dem Auto. Nach Eintritt eines Unfalls kann der Mensch die Überlebenschance des Tieres mit einfachen Mitteln drastisch erhöhen. Ein verletztes Tier steht unter Schock und hat große Schmerzen. Es ist in dieser Situation unberechenbar und kann euch kratzen und beißen. Damit ihr euch bei der Erste-Hilfe-Leistung vor den Zähnen und Krallen des kleinen Patienten schützen könnt, haltet beispielsweise eine Decke oder Jacke bereit, mit der ihr euch dem Tier nähern sollte. Durch die Umhüllung beruhigen sich manche Katzen auch wieder.

Wichtig ist immer, sich langsam dem verletzten Tier zu nähern und beruhigend zu sprechen. Hierbei kann festgestellt werden, ob die Katze bei Bewusstsein ist. Ist sie bewusstlos, befolgt bitte immer das NOTFALL-ABC. Die Notfallrettung bei Katzen läuft folgendermaßen ab:

A, Atemwege frei machen

A, Atemwege frei machen. Befinden sich Fremdkörper im Rachen von Katzi und lassen sich diese nicht mit den Fingern erreichen, so wird sie an den Hinterbeinen emporgehoben und durch Klopfen auf den Brustkorb die Fremdkörper entfernt.

B, Beatmung

B, Beatmung. Ob die Schnurrnase noch atmet, erkennt ihr daran, ob sich der Brustkorb hebt und senkt. Sollte diese nicht gleichmäßig sein, wird Katzi beatmet. Hierzu wird 3 Sekunden lang Luft durch die Nase in die Katze geblasen. Dazu kann auch ein Taschentuch auf die Katzennase gelegt werden. Bitte nicht mit voller Kraft pusten. Denkt daran, dass Katzi bedeutend kleinere Lungen hat als wir Menschen.

C, Circulation

C, Circulation für Kreislauf. Dieser wird immer als erstes überprüft. Hierzu hört man als erstes das Herz auf der linken Seite ab und prüft danach den Puls an der Innenseite des Oberschenkels. Bei einem Herzstillstand wird Katzi auf die rechte Seite gelegt und mit dem Daumen rhythmisch auf den Brustkorb dicht hinter dem Ellenbogen gedrückt. Der normale Herzschlag beträgt ca. 80 bis 120 Schlägen pro Minute. Parellel dazu wird beatmet. Bitte drückt nur sehr vorsichtig und nicht zu stark auf den Brustkorb, da dieser sehr empfindlich ist. Gebt aber auch nicht zu rasch auf, denn auch nach 10 Minuten kann man eine Katze wieder zurück ins Leben holen.

Danach werden eventuelle Verletzungen versorgt. Schwere Blutungen werden mittels eines Druckverbandes oder im Notfall mit den Fingern gestillt. Leichte Verletzungen können mit einem leichten Verband versorgt werden. Frakturen solltet ihr nicht selbst schienen, dass verschwendet nur wertvolle Zeit und Katzi wehrt sich möglicherweise und verletzt sich nur noch mehr. Das Unfallopfer wird besser stressfrei in einer Decke, Jacke, einem Kissen oder einer Box schnellstmöglich zum Tierarzt gebracht. Selbst ohne augenscheinliche Verletzungen muss die Fellnase zum Tierarzt, um lebensbedrohlichen Schockzuständen professionell begegnen zu können.

Nachsorge

Die Nachsorge nach einem Unfall ist ebenso wichtig. Behaltet Katzi unbedingt die ersten Tage nach dem Unfall im Haus, um alles eingehend beobachten zu können. Frisst und trinkt der flauschige Mitbewohner richtig? Wie sieht der Stuhlgang und das Wasserlassen aus? Gibt es Probleme, die auf übersehene innere Verletzungen schließen lassen könnten? Kratzt oder leckt sich eure Katze besonders häufig an bestimmten Stellen oder ist ihre Körperhaltung normal? Gibt es Schwellungen oder unangenehmen Geruch an Wundstellen, was auf eine Infektion schließen lässt? Ist die Munschleimhaut rosa und die Körpertemperatur normal? 38 - 39 Grad bei Erwachsenen Katzen und 39,5 Grad bei Kitten sind die Regel. Ab 40 Grad muss umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden. Ist innerhalb von drei Tagen bei einer unverletzten Katze keine dieser Auffälligkeiten zu sehen, steht einem geregelten Tagesablauf nichts mehr im Wege.

Besonderer Dank gilt diesmal unserem Fan J. R für die Anregung zu diesem Video. Solltet ihr Themenvorschläge oder Wünsche haben, so hinterlasst doch einen Kommentar und Fräulein Maja macht dazu ein Video.

====================================================

Notfallkarten-Set:
http://geliebte-katze.de/sites/geliebte-katze.de/files/bilder/pdfs/Notfallkarten_Katze.pdf

http://geliebte-katze.de/information/gesundheit-von-katzen/notfall-erste-hilfe-bei-katzen

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzenkrankheiten/medizinische-normalwerte-bei-katzen

==========

Katzennotfallrettung | Das Rettungs ABC | YOUTUBEMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren