MYSTERY | Schrödingers Katze

Submitted by Sebastian on Sun, 05/03/2020 - 13:27
MYSTERY | Schrödingers Katze

„Alles ist mit allem verbunden.“ – Hildegard von Bingen

„In der Natur ist alles mit allem verbunden; alles durchkreuzt sich, alles wechselt mit allem, alles ändert sich, eines in das andere.“ – Gotthold Ephraim Lessing

Grundausstattung
*Grundausstattung für Katzen
MYSTERY | SCHRÖDINGERS KATZE | YOUTUBEMajas Youtube Kanal kostenlos abonnieren

Das Leben ist wie ein Gletscher

Dr. Froböse verglich in seinem Vortrag über Quantenphysik und Unsterblichkeit das Leben mit einem Eisberg im Meer. Das Wasser im Meer verdunstet, regnet über Grönland ab, gefriert und wird zum Gletscher. Dieser kalbt und es entsteht ein Eisberg. Das ist unser Leben. Und während der Eisberg im Meer schwimmt und immer weiter schmilzt, also altert, gibt er seine Information an das Wasser ab.

Das Meer ist die uns umgebende und durchdringende Wirklichkeit, unsere Welt, das Universum. Nach dem Tod ist diese Information nicht verloren. Sie steckt im Wasser des Ozeans, also im Universum. Das Wasser verdunstet, regnet ab, gefriert und wird wieder zum Gletscher. Insofern ist das was uns ausmacht, unser Wesen, die Seele, nicht verloren. Ist das Unsterblichkeit?

Die Einstein-Podolsky-Rosen Brücke

Alle Teilchen des Universums sind miteinander verschränkt, so zumindest lautet ein grob zusammengefasster Erklärungsversuch des spukhaften EPR Phänomens. Also der Wechselwirkung von Teilchen über Raum und Zeit hinweg. Benannt nach den Wissenschaftlern Albert Einstein, Boris Podolsky und Nathan Rosen. Auch Einstein-Podolsky-Rosen Brücke nach Dr. Froböse.

Seit dem Urknall sind demnach alle Teilchen miteinander verschränkt, so die These. Was einem Teil wiederfährt weiß im selben Moment das andere mit ihm verschränkte Teilchen, egal wie weit es im Universum voneinander entfernt ist. So berechneten das zumindest die 3 Wissenschaftler. Das würde ja die Lichtgeschwindigkeit übersteigen. Geht denn das? Nichts ist schneller als das Licht!

Was ist schneller als das Licht?

Doch, die Wechselwirkung. Das Ganze wurde im Experiment am CERN 2008 durch Prof. Nicolas Gisin, von der Universität Genf, nachgewiesen. Seinem Experiment zufolge findet die Wechselwirkung mit mindestens 10.000facher Lichtgeschwindigkeit statt. Das war die Messgrenze. Die Schlussfolgerung ist, dass keine Information übertragen wurde, sondern eine direkte und zeitgleiche Wechselwirkung stattfand.

Wem das bekannt vorkommt hat Recht, es erinnert an die Morphischen Felder nach Sheldrake aus Teil 44. Der Geist, das Morphische Feld, verschränkte Quantenteilchen, ein höheres System wechselwirken also. Diese Vorgänge beeinflussen Materie, also die physische  Welt? Können wir untereinander wechselwirken? Kann der Geist, also unser Bewusstsein auch unsere Gesundheit oder gar unsere DNA direkt beeinflussen?

Freier Wille oder nicht? Das Libet Experiment

Das Bewusstsein funktioniert quantenmechanisch bzw. wird durch die Quantenmechanik beeinflusst. Zu diesem Schluss kommen Stephanie Tuss, April First und Amanda L. Bern in ihrem 2013 unter modernen Messbedingungen wiederholten Libet Experiment. Darin geht es grob gesagt um die zeitliche Differenz zwischen einer bewussten Entscheidung zu einer Handlung und der daraus folgenden Handlung. „Ich denke meine Tatze müsste sich bewegen und dann tut sie es irgendwann auch.“ Genau Maja.

Nun wurde das Experiment mit allerlei Hightech im Labor wiederholt. Versuchspersonen in einem Hightech-Magnetresonanztomographen und die Experimentatoren in einem Nebenraum. Unerwarteterweise konnten starke Verkürzungen zwischen der Entscheidung, der Nervenimpulse und der tatsächlichen Handlung festgestellt werden sofern ein Experimentator die Versuchsperson und im speziellen die Messtechnik beobachtete. Wurden die Versuchspersonen nicht während des Experiments beobachtet verliefen die Messungen erwartungsgemäß.

Die Versuchspersonen berichteten sogar das Gefühl gehabt zu haben die Entscheidung für eine Bewegung nicht bewusst selbst getroffen zu haben sofern ein Experimentator auf die Messmonitore schaute. Mit einer solchen Beobachtung hatte niemand auch nur im Entferntesten gerechnet. Dadurch das die Anwesenheit eines Beobachters die Messung beeinflusste, lässt demnach Schrödingers Katze Wirklichkeit werden, so Quantenphysiker Anton Spaltinger zum Ergebnis.

Das Bewusstsein hat also einen Einfluss über quantenmechanische Vorgänge auf das Bewusstsein anderer. Beeinflusst es auch die physische Welt? Oder gar meine eigene Gesundheit? Kann ich mich gesund denken?

Gerdanken beeinflussen Materie

Am Institut of Heart Math in Bolder Creek Californien, wurde 2003 von Rollin McCarty, Mike Atkinsons und Dana Tomasino ein Experiment durchgeführt welches die oben genannten Grundannahmen stützt. Es wurde menschliche DNA in 28 Behältern an 28 Forscher verteilt. Diese Forscher trainierten starke positive als auch negative Gefühle auf das Glas mit der DNA zu fokussieren. Die DNA verkürzte sich bei negativen Gefühlen, sie schaltete auch Sequenzen ab. Wurden dagegen positive Emotionen angewendet so streckte sich die DNA und es wurden verschiedene Sequenzen aktiviert.

Zum einen ist es also möglich per positiver Gefühle Einfluss auf die DNA zu nehmen und zum anderen wurde aus den Erkenntnissen eine Methode entwickelt die als Herzkohärenz bezeichnet wird. Hierbei wird sich eine kurze Auszeit vom Alltagsstress genommen. Man richtet seine Aufmerksamkeit nach innen und stellt sich vor mit dem Herzen zu atmen, Energie hineinzulassen. Eine ins Gedächtnis gerufene Situation lässt den Gestressten an Freude, Wertschätzung, Mitgefühl und Liebe denken und vertreibt so den Stress.

Nun soll das Herz befragt werden welche Reaktion in der stressigen Situation angebracht ist und das Herz antwortet manchmal verblüffend einfach und bestätigt oft die eigene Intuition. Diese Methode und die Wirkungsweise werden nun bereits seit über 10 Jahren erforscht, unter anderem von der renommierten Stanford-Universität. Sie wird auch als Herz-Intelligenzmethode bezeichneten. Zum Beispiel wird diese Technik erfolgreich bei Motorola angewendet was die Zufriedenheit der Mitarbeiter und den Spaß an der Arbeit deutlich steigerte und die Kommunikation im Unternehmen sichtlich verbesserte.

Fazit

Diese Techniken und ganzheitlichen Betrachtungen sind nicht neu, sondern in der heutigen, technisierten Welt in Vergessenheit geraten. Wir kommen auch heutzutage nicht mehr so zur Ruhe, dass wir es von allein schaffen auf unser Herz zu hören oder unserer bzw. der Intuition anderer, der Schwarmintelligenz, dem morphischen Feld zu folgen. So drückte sich auch Dr. Ernst Senkowski aus. Der es durch instrumentelle Transkommunikation geschafft hat mit dieser anderen Ebene Kontakt aufzunehmen. Aber das ist der Stoff für einen anderen mysteriösen Teil von Majas Mysterien.

Wenn ihr noch Fragen, Tipps oder eine Geschichte zu Majas Mysterien habt, dann schreibt doch bitte einen Kommentar.

In unserer YouTube Folge könnt ihr euch alles nochmal in Ruhe anschauen.

==========

Quellen:

Vortrag von Dr. Rolf Froböse, Quantenphysik und Unsterblichkeit, https://www.youtube.com/watch?v=stXZ6-p8Lvg

Stephanie Tuss, April First, Amanda L. Bern
“Observer-induced quantum mechanical state collapse in the Libet experiment”
Journal for exact results in philosophy, vol 1, p. 1 (2013)http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2013/04/01/quantenmechanik-und-bewusstsein-ist-alles-doch-ganz-anders/2/

Libet Experiment
https://de.wikipedia.org/wiki/Libet-Experiment

ERP Experiment Nicolas Gisin
https://www.heise.de/tp/features/Ausserhalb-der-Raumzeit-3419715.html

Wikipedia zu Einstein-Rosenberg-Podolsky
https://de.wikipedia.org/wiki/Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Positives Denken fördert Gesundheit
https://www.focus.de/gesundheit/news/stress-mit-der-klugheit-des-herzens_aid_215096.html

HeartMath Deutschland
http://blog.heartmathdeutschland.de/tag/herzkohaerenz/

Positiver PSI Test „American Psychologist“ 2018
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/american-psychologist-veroeffentlicht-positiven-fachartikel-ueber-psi-phaenomene20180609/

Physik und PSI
https://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/3wahrsagen-hellsehen-praekognition-humbug-oder-begabung-frueher-mittler-zwischen-den-welten-heute-hellseher-mit-eigenen-faehigkeiten_id_4348257.html

Geist stärker als Materie:
https://www.youtube.com/watch?v=_YLxaGSf1Fo

Bücher zu diesem Thema:

Buch

*Die geheime Physik des Zufalls: Quantenphänomene und Schicksal - Kann die Quantenphysik paranormale Phänomene erklären?

----------

Buch

*Einsteins Spuk

----------

Buch

*Quantenphilosophie und Spiritualität: Wie unser Wille Gesundheit und Wohlbefinden steuert

MAJATAGS